Instrument für Alle

Instrument für Alle

Das Instrument für Alle wurde entwickelt und entworfen von Alfons van Leggelo, von dem auch das inzwischen als Klassiker anerkannte Tanzglockenspiel stammt. Beide Objekte sind konsequent geometrisch gestaltet und können als Skulpturelemente in jede architektonische Umgebung eingefügt werden.

Die Tastenmechanik dieses Instruments wurde so entworfen, dass sie gleichzeitig ein spontanes Spielen und eine Differenzierung der Lautstärke, die für eine musikalische Entwicklung praktisch unentbehrlich ist, ermöglicht.