Spielgeräte aus Beton

Ideal für öffentliche Bereiche

Material Beton

Beton polarisiert.
Nach wie vor wird mit ihm die unendliche Weite trister Plattenbausiedlungen assoziiert und damit Eigenschaften wie kalt, hart und ungemütlich.

Dabei kann man auch das Gegenteil sehen: Beton ist ein besonderer Werkstoff, der nicht nur praktische, sondern vor allem auch ästhetische Qualitäten besitzt. Möglichkeiten der Form- und Farbgebung sind nahezu unendlich vorhanden, Oberflächen können geschliffen, poliert, imprägniert, geölt, gewachst, lackiert oder glasiert werden. So können Ober-flächen in verschiedenen Qualitäten geschaffen werden, von spiegelglatt bis rau und uneben. Etwas Besonderes ist die Patina, die Beton mit der Zeit und durch vieles Benutzen entwickelt.

Warum Spielgeräte aus Beton?

Spielgeräte aus Beton sind für den Außenbereich, beispiels-weise für Freizeitparks, Schulhöfe oder andere öffentliche Einrichtungen, aufgrund ihrer robusten und langlebigen Eigenschaften hervorragend geeignet. Auch Montage, Inspektion und Kontrolle der Betongeräte sind verglichen mit anderen Systemen sehr einfach.

Darüber hinaus hat das Material Beton nicht nur eine be-sondere ästhetische Ausstrahlung, sondern weist im Gegen-satz zu Stahl eine ähnliche Unregelmäßigkeit wie Holz auf, indem die körnige Oberfläche gewisse Unebenheiten zeigt, die für Kinder ein wichtiges haptisches Erleben darstellen.