Michael Lehner

Vita/Lebenslauf

Michael Lehner
Michael Lehner

1966 geboren in Wolfsburg

1989 - 92 Studium Germanistik und Kunstpädagogik in Kassel und Braunschweig

1992 - 96 Studium Industrial-Design an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig und in Berlin-Weißensee

1996-2000 freischaffender Designer im Atelier Werk in Berlin

2000-01 Mitarbeit im Werkstudio bei Prof. Axel Kufus, Berlin

2002-04 Leiter der Designabteilung bei Nils Holger Moormann in Aschau im Chiemgau

2005-07 freischaffender Designer in Berlin, Lehrauftrag an der Universität der Künste

2007-10 freier Mitarbeiter bei c.fischer innenarchitekten und freischaffend tätig für unterschiedliche Kunden

Inspiration

Die Inspiration für das Wackelschaf kam durch einen Zufall zustande. Der Wiener Landschaftsarchitekt Jakob Fina sah in einem Möbelgeschäft in Wien einen Hocker, den ich Mitte der 90er Jahre entworfen hatte. Der rollende Hocker heißt La Vaca und ist eine sehr reduzierte Körperform, mit Kuhfell bezogen und mit zwei hölzernen Hörnern zum Festhalten. Er rief mich an und bat mich, etwas Ähnliches für einen Park in Wien zu gestalten. So entstanden die Wackelschafe, die sich formal sehr an dem Hocker orientieren, aber statt der Rollen einen Kippmechanismus in den Beinen bekommen haben.

Es gibt eigentlich keine typische Art als Designer zu arbeiten, schon gar nicht, wenn man freischaffend arbeitet. Oft sind es die Zufälle, die einem Inspiration geben, mit Ausnahme von Aufträgen, bei denen der Auftraggeber schon ziemlich genaue Vorstellungen hat. Man geht lange mit einer Grundidee schwanger und trägt sie im Geist mit sich herum. Man verschiebt immer wieder den Moment, mit dieser Arbeit anzufangen und sucht nach Ersatzhandlungen. Aufräumen, Saubermachen, Einkaufen, e Mails beantworten usw. So lange, bis der Druck so groß geworden ist, dass man beginnen muss. In dieser Zeit kreisten die Gedanken immer wieder um diese Idee, es sind kleine Notizen und Aufzeichnungen entstanden und ein Fundus hat sich entwickelt. Also – abwarten und nachdenken, immer wieder überlegen und ablenken lassen.

Egal, ob es sich um Spielgeräte oder andere Produkte handelt, der Grund dafür, dass ich Designer geworden bin, liegt darin, dass ich gerne für andere Menschen Dinge gestalte, die Freude machen, wenn man sie benutzt, oder die ganz einfach schön nützlich sind. 

Kontakt

michael lehner | industrial design
grunowstraße 6
13187 berlin

Tel: 030-40394949
Mobil: 0179-5274085

eMail: michaellehner@o2online.de
Web: www.publicpoollounge.de
Web: www.michaellehner.com